Personalien

Michael Diener (43, Foto) ist neuer Vorstand und Risikochef bei der Neue Rechtsschutz-Versicherungsgesellschaft AG (NRV) mit Sitz in Mannheim. [mehr]



Kommentar

Dass 25 der 130 größten Banken Europas im Fall einer Krise mehr Kapital benötigen, zeigt vor allem eins: Das europäische Bankensystem befindet sich in einem wesentlich besseren Zustand, als es viele Marktbeobachter noch vor zwei Jahren für möglich gehalten hätten. [mehr]



Umfrage
Aktuelle Umfrage

Welcher Risikoart kommt in Ihrem Unternehmen die größte Bedeutung zu?





Artikelsuche
Suche
Anzeige
Lexikon
Suche
Rating Ticker

Aktuelle Ausgabe

Fachzeitschrift für Risk Professionals
Aktuelle Ausgabe

top-thema

Quantifizierung komplexer Risiken

Einen wirklich spürbaren praktischen Nutzen erreicht das Risikomanagement vieler Unternehmen nicht, weil beispielsweise bei der Vorbereitung unternehmerischer Entscheidungen die Risikoanalyse unbefriedigend ist. Noch immer sieht man oft eine übersimplifizierende Beschreibung von Risiken alleine durch „Eintrittswahrscheinlichkeit“ und „Schadenshöhe“, die dem stochastischen Charakter der Mehrzahl aller Risiken nicht gerecht wird.[mehr]
Anzeige

Kreditrisiko – Marktrisiko – Liquiditätsrisiko – OpRisk – ERM – Regulierung

Aareal Bank führt Soffin-Einlage vollständig zurück

Die Aareal Bank hat die verbleibenden Stillen Einlagen des Bankenrettungsfonds Soffin zurückgeführt. Das teilten der Immobilienfinanzierer und der Finanzmarktstabilisierungsfonds am Donnerstag mit. Mit der Rückzahlung von 300 Mio. € floss die letzte verblieben Tranche von insgesamt 525 Mio. € an den Soffin zurück. [mehr]


Spaniens Banken steht der Härtetest noch bevor

Mit offensichtlicher Genugtuung haben Aufseher, Banker und Politik die soliden Ergebnisse der spanischen Banken im europäischen Stresstest kommentiert. "Das spanische Finanzsystem ist in großartiger Verfassung", sagte Ministerpräsident Mariano Rajoy am 26. Oktober, nachdem fast alle Banken den Test bestanden hatten. [mehr]


Verbesserungen bei Branchenrisiken in Europa

Das Nullwachstum im zweiten Quartal 2014 in der Eurozone belegt das Szenario einer außerordentlich langsamen Erholung. Dennoch hält der Kreditversicherer Coface an der Prognose fest, wonach das BIP 2014 um 0,9 Prozent zulegen wird nach einem Rückgang um 0,4 Prozent im vergangenen Jahr. [mehr]



Kreditrisiko – Marktrisiko – Liquiditätsrisiko – OpRisk – ERM – Regulierung

NSFR: Banken müssen neue Finanzierungsvorgaben erfüllen

Banken weltweit müssen in Zukunft neue Vorgaben für ihre Cash-Bestände erfüllen: Sie müssen ausreichend Barmittel vorhalten - oder auch Vermögenswerte, die zuverlässig in Barmittel umgewandelt werden können -, um ihre zu erwartenden Kapitalabflüsse innerhalb eines Jahres abdecken zu können. [mehr]


Genossenschaftsbanken: Mehr Kapital erforderlich?

Die Volks- und Raiffeisenbanken werben gern damit, dass sie in der Finanzkrise kein Vertrauen verloren haben. Schließlich seien sie kaum im Investmentbanking tätig und gingen weniger Risiken ein als die Privatbanken. Nun zeigte der Stresstest jedoch: Auch die Spitzeninstitute der Volks- und Raiffeisenbanken, die DZ Bank und die WGZ Bank, haben ausgesprochen dünne Kapitaldecken. [mehr]


Deutsche Bank: Rote Zahlen und Personal-Wende

Die Durststrecke für die Aktionäre der Deutschen Bank geht vorerst weiter. Wegen hoher Rechtskosten im dritten Quartal hat die Bank überraschend rote Zahlen geschrieben und sich mit Blick nach vorn vorsichtig geäußert. [mehr]



Anzeige

Kreditrisiko – Marktrisiko – Liquiditätsrisiko – OpRisk – ERM – Regulierung

EZB kauft ab November ABS und benennt vier Abwickler

Die Europäische Zentralbank (EZB) wird ihr angekündigtes Kaufprogramm für Kreditverbriefungen im November starten und hat dazu vier Vermögensverwalter zur Abwicklung der Transaktionen benannt. Einer davon ist die zur Deutschen Bank gehörende Deutsche Asset & Wealth Management International. [mehr]


Hohe Rechtsrisiken belasten UBS

Die Schweizer Großbank UBS musste im dritten Quartal wegen Rechtsrisiken massive Einbußen hinnehmen. Beim Vorsteuerergebnis rutschte der Konzern tief in die roten Zahlen. Ein gegenläufiger positiver Steuereffekt ließ das Nettoergebnis dennoch kräftig ansteigen. [mehr]


Risiken für deutsche Banken bleiben

Deutsche Banken stehen trotz ihres relativ guten Abschneidens beim "Stresstest" der Europäischen Zentralbank vor einigen Hürden. Risiken ergeben sich nach Ansicht des Bundesbank-Vorstandsmitglieds Andreas Dombret vor allem aus den ultraniedrigen Zinsen in Europa. [mehr]



Kreditrisiko – Marktrisiko – Liquiditätsrisiko – OpRisk – ERM – Regulierung

Banken vergeben leichter Kredite

Die Banken in der Eurozone habe ihre Kreditvergabepraxis im dritten Quartal zum zweiten Mal in Folge gelockert. Die von der Europäischen Zentralbank (EZB) durchgeführte Quartalsumfrage deutet damit auf eine Trendwende hin, nachdem die Institute die Anforderungen in den sieben Jahren zuvor jeweils etwas verschärft hatten. [mehr]


Länder-Ratings auf dem Prüfstand

Die Kreditwürdigkeit der Länder der Eurozone hängt nach Aussage der Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) maßgeblich vom Reformwillen ihrer Regierungen ab. In einer Presseerklärung weist S&P darauf hin, dass die Bemühungen der Europäischen Zentralbank (EZB) zur Bewahrung des Euro offenbar einige Regierungen davon abgehalten hätten, wichtige Strukturreformen einzuleiten. [mehr]


Fed nimmt US-Tochter der Deutschen Bank unter die Lupe

Nicht nur in Europa, auch in den USA wird die Deutsche Bank neuerdings auf ihre Krisenfestigkeit überprüft. Deutschlands größte Bank wird bei dem nächsten Stresstest der US-Notenbank erstmals unter die Lupe genommen. [mehr]



Anzeige